Schlagwörter

, , ,

Heute habe ich als Arzt einen Patienten mit Herzinfarkt begleitet, der vom Kurort in ein heimatnahes Krankenhaus verlegt wurde.

Das ältere Ehepaar hatte sich zu 75. Geburtstag der Ehefrau einen Kuraufenthalt in einem bekannten Kurbad gegönnt. Bereits am zweiten Morgen war das dem Ehemann wohl ein wenig viel geworden, und er kollabierte beim herrlichen Frühstücksbüffet.

Der zugezogene Notarzt verfrachtete ihn in die nächstgelegene größere Klinik, wo die erforderliche Behandlung durchgeführt werden konnte. Ein paar Tage später war der Kuraufenthalt zu Ende, und er auch soweit wieder hergestellt, dass eine (wenn auch arztbegleitete) Verlegung möglich war.

Bei der Übernahme des Patienten trafen wir auch die aufgeregte Ehefrau. „Ach“, sagte sie,“ bin ich froh, dass das jetzt vorbei ist, und wir nach hause fahren. Das war ein Streß, sage ich Ihnen. All diese Anwendungen jeden Tag und dann danach wieder hier in die Klinik, um meinen Mann zu besuchen.“

Advertisements