Schlagwörter

, ,

Heute war wieder eine da……….eine 37-jährige mit einem grippalen Infekt.

„Im Kindergarten von meiner Kleinen gibt es Streptokokken“, fängt sie an: “ und jetzt fühle ich mich nicht gut.“

Ich schaue in den Hals, da ist nichts.

„Können wir nicht wenigstens einen Test machen?“ fragt sie. „Ich bin sehr beunruhigt, meine Tochter hat doch nur mich.“

Also mache ich einen Schnelltest, den die Krankenkasse nur bis 16 zahlt und deren Kosten sie selbst übernimmt. Er ist negativ.

Sie ist erstmal beruhigt und erzählt weiter: „Wissen Sie, meine Kleine, die war letzte Woche auch krank. Da waren wir beim Kinderarzt, aber der hat gar keinen Abstrich gemacht und ihr auch nichts gegegeben. Bei Halsschmerzen gebe ich ihr immer Zwiebelsaft und extra viel Knoblauch. Außerdem bekommt sie Chili und frischen Ingwer als Tee. Jetzt geht es ihr auch besser, aber wissen Sie? Seit 2 Tagen hat sie Bauchweh und Durchfall. Sind das nicht doch die Streptokokken? Nicht dass sie noch etwas am Herz bekommt.“

„Nein, das sind sicher keine Streptokokken. Die machen Halsschmerzen und keinen Durchfall!“ (Und bei dem Gemisch, was das arme Mädchen alles zu sich nehmen musste, hätte wohl jeder Durchfall bekommen.)

Advertisements