Schlagwörter

, , ,

Heute war wieder einer da….ein 28-jähriger Patient mit einem schweren grippalen Infekt.

Er war am Vortag vom Betriebsarzt nach hause geschickt worden und hatte ein Antibiotikum erhalten. Noch immer hatte er hohes Fieber und starken Auswurf mit Fieber. Über der Lunge war der Schleim zu hören.

Außerdem hatte er nach der ersten Tablette des Antibiotikums einen stark juckenden Ausschlag entwickelt. Also gab ich ihm ein Medikament gegen den Juckreiz, wies ihn an, das Antibiotikum abzusetzen und wollte ihm wegen des hohen Fiebers ein anderes geben.

„Welches Antibiotikum haben Sie denn bekommen?“ Leider wusste der Patient das nicht und hatte es auch nicht dabei. „Sehen Sie das denn nicht dort?“, fragte er und deutete auf meinen Rechner.

Nein, zum Glück gibt es in Deutschland noch Datenschutz und nicht alle Daten sind auf der Gesundheitskarte abgelegt oder von einer Cloud abzurufen.

Der Patient hat dann sein Antibiotikum zu hause geholt und wir haben ein anderes für ihn gefunden.

Advertisements