Schlagwörter

, , ,

Heute war wieder einer da…ein 28-jähriger türkischer Patient.

Er hatte seit 2 Tagen Erbrechen und heftigen Durchfall. Jetzt ging es ihm schon etwas besser, er konnte nur nicht zur Arbeit gehen.

In solchen Fällen gibt es in der Regel kein Medikament von mir, sondern nur Hinweise, auf was man achten sollte: Viel Flüssigkeit, am besten mit Zucker oder Salz (angelehnt an WHO-Lösung: 20g Glucose, 2,5g Natriumhydrogencarbonat, 3,5 g Natriumchlorid und 1,5 Kaliumchlorid auf 1 Liter Wasser), natürlich geht auch Cola mit Salzstangen, schwarzer Tee mit Zucker, Brühe, und dann wenn es besser ist reichlich Joghurt, um die Darmflora wieder aufzubauen.

In der Türkei trinkt man dann wohl Ayran mit viel Salz. Das war mir neu, klingt wenig lecker, aber scheint mir auch kein schlechter Ansatz.

 

Advertisements